Tag: 9. Januar 2013

Temple in Lampuhn

Der heutige Tag ist der “Hinternschontag”, ein Ausflugstag. Wir fahren nach Lampang zum “Royal Elephant Conservation Center”. Auf dem riesigen Gelände gibt es eine Krankenstation, eine Mutter- Kindstation, einen Vorführplatz und Reitmöglichkeiten, außerdem auch noch ein Auswilderungsprojekt. Heute ist besonders viel los, dann in der Früh wurde der neue Vorführplatz eröffnet, mit Besuch aus dem Königshaus und besonders viel Pomp und Trara. Wir sehen wie aus Elefantendung schönes Papier hersgestellt wird, Andreas hat es ausprobiert. Nach dem Mittagessen sehen wir uns die Elefantenshow an. Die Elefanten rollen und stapeln Baumstämme, werfen Bälle in Körbe, heben Geräte auf oder malen mit Pinsel und Wasserfarben Bilder. Die Gemälde kann man nach der Show auch kaufen, so fließt auch Geld in das Projekt. Unser nächstes Ziel ist der Markt Thung Kwiang. Didi führt uns durch und erklärt uns so manche Köstlichkeit, manches kosten wir sogar, von einigem lassen wir lieber die Finger. In Lamphun gibt es die zweitgrößte buddhistische Universität Thailands mit einem wunderschönen Tempel und einem glänzenden vergoldeten Chedi. Ein sehr informativer und interessanter Ausflugstag!

Thai Market along the Highway

Der heutige Tag ist der “Hinternschontag”, ein Ausflugstag. Wir fahren nach Lampang zum “Royal Elephant Conservation Center”. Auf dem riesigen Gelände gibt es eine Krankenstation, eine Mutter- Kindstation, einen Vorführplatz und Reitmöglichkeiten, außerdem auch noch ein Auswilderungsprojekt. Heute ist besonders viel los, dann in der Früh wurde der neue Vorführplatz eröffnet, mit Besuch aus dem Königshaus und besonders viel Pomp und Trara. Wir sehen wie aus Elefantendung schönes Papier hersgestellt wird, Andreas hat es ausprobiert. Nach dem Mittagessen sehen wir uns die Elefantenshow an. Die Elefanten rollen und stapeln Baumstämme, werfen Bälle in Körbe, heben Geräte auf oder malen mit Pinsel und Wasserfarben Bilder. Die Gemälde kann man nach der Show auch kaufen, so fließt auch Geld in das Projekt. Unser nächstes Ziel ist der Markt Thung Kwiang. Didi führt uns durch und erklärt uns so manche Köstlichkeit, manches kosten wir sogar, von einigem lassen wir lieber die Finger. In Lamphun gibt es die zweitgrößte buddhistische Universität Thailands mit einem wunderschönen Tempel und einem glänzenden vergoldeten Chedi. Ein sehr informativer und interessanter Ausflugstag!

Elephant Conservation Center

Der heutige Tag ist “Hinternschontag”, ein Ausflugstag, ein Bildungstag. Wir fahren nach Lampang zum “Royal Elephant Conservation Center”. Auf dem Weg dorthin erzählt uns Didi viel über die Geschichte Thailands. Dieser Mann ist ein wandelndes Lexikon. Auf dem riesigen Gelände des Conservation Centers gibt es eine Krankenstation, eine Mutter-Kindstation, einen Vorführplatz und Reitmöglichkeiten, außerdem auch noch ein Auswilungsprojekt. Heute ist besons viel los, dann in Früh wurde neue Vorführplatz eröffnet, mit Besuch aus dem Königshaus und besons viel Pomp und Trara. Wir sehen wie aus Elefantendung schönes Papier hersgestellt wird, Andreas hat es ausprobiert. Nach dem Mittagessen sehen wir uns die Elefantenshow an. Die Elefanten rollen und stapeln Baumstämme, werfen Bälle in Körbe, heben Geräte auf o malen mit Pinsel und Wasserfarben Bil. Die Gemälde kann man nach Show auch kaufen, so fließt auch Geld in das Projekt. Unser nächstes Ziel ist Markt Thung Kwiang. Didi führt uns durch und erklärt uns so manche Köstlichkeit, manches kosten wir sogar, von einigem lassen wir lieber die Finger – siehe Fotos. Weiter geht die Fahrt nach Lamphun. …