Alle Artikel in: General

General Category for additional postings

Chanukah blessing

A blessing for every day, but especially for Dec. 10th, 2020: The first night of Chanukah and Human Rights Day Blessed are you, Adonai our God, Sovereign of the Universe, who created Humanity in God’s image, male and female God created them, blessed them and called them Adam, so we may learn that each soul is an entire world, each spirit a divine candle. We all come from one source, the one God created us all, our faces are different and our thoughts different — yet each of us is stamped with God’s seal. Blessed are you, Adonai, Creator of Humanity

Lichter der Hoffnung

Die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche haben angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion aufgerufen. Die Gläubigen aller Konfessionen sind eingeladen, ab Samstag, 21. März 2020 täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das Vaterunser zu beten, jenes Gebet, das allen ChristInnen unabhängig von ihrer Kirchenzugehörigkeit gemeinsam ist. Die Priester bzw. Geistlichen sind eingeladen, einen Segen zu sprechen. Alle oberösterreichischen Pfarren werden gebeten, täglich um 20 Uhr die Glocken der Pfarrkirchen zu läuten, um zum Gebet einzuladen.

Greta Thunberg in Kattowice

Rede in deutscher Übersetzung (Original-Wortlaut siehe unten): Unzählige Menschen stehen seit 25 Jahren vor den UN-Klimakonferenzen und fordern die Führer unserer Nationen auf, die Emissionen zu stoppen. Aber offensichtlich hat das nicht funktioniert, weil die Emissionen nur weiter steigen. Ich will die Führer der Welt nicht um unsere Zukunft anbetteln. Ich werde stattdessen die Menschen auf der ganzen Welt bitten, zu erkennen, dass unsere politischen Führer versagt haben. Weil wir uns einer existenziellen Bedrohung gegenübersehen und es keine Zeit gibt, diesen Weg des Wahnsinns fortzusetzen. Reiche Länder wie Schweden müssen die Emissionen jedes Jahr um mindestens 15% reduzieren, um unter dem Erwärmungsziel von 2 Grad zu bleiben. Sie würden denken, die Medien und alle unsere Regierungen würden über nichts anderes reden – aber sie erwähnen es nie. Kaum jemand erwähnt, dass wir uns mitten im sechsten Massensterben befinden, mit bis zu 200 Arten, die jeden Tag aussterben. Darüber hinaus spricht niemand über den Aspekt der Gerechtigkeit, der eindeutig in der Pariser Vereinbarung angegeben ist, der absolut notwendig ist, um auf globaler Ebene zu funktionieren. Das …

I am a migrant

“It’s not about belonging to a community ethnically or nationally or having a common culture it’s about sharing experiences.” -Jelena, 378 kms This testimony from of many people who posted their story on the IOMs website may encourage you to do the same! We all are migrants in different ways and by sharing this exepierience we will enrich our life.

Integration gelingt!

Eine Petition von Asylkoordination Österreich, SOS Mitmensch, Alpine Peace Crossing, Caritas, Katholische Aktion Salzburg, Muslimische Jugend Salzburg, Thalgau hilft, Plattform Menschenrechte, Plattform Solidarität Hunderttausende Menschen in Österreich engagieren sich tagtäglich für ein gedeihliches Zusammenleben von Zugezogenen und alteingesessenen Menschen. In der politischen Diskussion dominieren aber Abgrenzung, Ausgrenzung und Misstrauen gegenüber Zugezogenen. Dies besonders auf Bundesebene. Vermehrt geraten jene in die Kritik, die geflüchtete Menschen und Zugezogene dabei unterstützen, in diesem Land Fuß zu fassen. Organisationen der Zivilgesellschaft nehmen das nicht länger hin. Die Politik muss für ausreichende Ressourcen und gute Rahmenbedingungen sorgen, anstatt Ängste zu schüren und Integration zu erschweren. Hier ist die neue Bundesregierung gefordert, denn zahlreiche Beispiele aus allen Bundesländern beweisen: Integration gelingt. Aber sie braucht das Engagement Vieler und  passende Rahmenbedingungen. Unsere Forderungen an die neue Bundesregierung. Integration gelingt, wenn… Wir die richtige Willkommenskultur leben. Das heißt: Wir begegnen Zugezogenen mit einer offenen & selbstbewussten Haltung, die auf Menschenrechten basiert. Mehr Geld zur Verfügung gestellt wird. Für Deutschkurse, Aus- und Bildungsangebote und zwar schon während des Asylverfahrens, um die Zeit vom ersten Tag an …

Seek #JusticeAndPeace in the Holy Land

About the campaign Half a century has passed since the six-day war when Israel occupied East Jerusalem, the West Bank, the Gaza Strip and the Golan Heights. Despite stalled peace processes and the sufferings entailed by the occupation, people still hope for a better future. Meet 12 people with different backgrounds sharing their hopes for justice and peace in the Holy Land. Jean Zaru Michel Sabbah Nanor Arakelian Noa Mazor Nora Carmi Omar Haramy Raanan Mallek Sam Bahour Samar Hashweh Shadia Sbait Tarek Al-Zoughbi Yehuda Stolov