Alle Artikel in: Jerusalem

Our life as Volunteer in the Ecce Homo, Jerusalem

Chanukah blessing

A blessing for every day, but especially for Dec. 10th, 2020: The first night of Chanukah and Human Rights Day Blessed are you, Adonai our God, Sovereign of the Universe, who created Humanity in God’s image, male and female God created them, blessed them and called them Adam, so we may learn that each soul is an entire world, each spirit a divine candle. We all come from one source, the one God created us all, our faces are different and our thoughts different — yet each of us is stamped with God’s seal. Blessed are you, Adonai, Creator of Humanity

Visit L’Arche and the Old City of Jerusalem

Am Freitag (17.11.) besuchten wir vormittags die Werkstätte für Menschen mit Behinderungen „Ma’an LilHayat“ (Gemeinsam für das Leben / www.maanlilhayat.ps) der Organisation L’Arche. Mit Freude wurden wir von teilweise schon bekannten Menschen aufgenommen. Gemeinsames Filzen von Weihnachtskrippen war eine vergnügliche Beschäftigung. Beim gemeinsamen Frühstück mit Saft, Fladenbrot mit Olivenöl und Zatar und österreichischen Lebkuchen wurde mit viel Lebhaftigkeit aus dem Alltagsleben erzählt und an Hand von Bildtafeln das morgendliche Ritual vom Aufstehen bis zum Eintreffen in der Tagesheimstätte besprochen. Rania erzählte uns von großer Betroffenheit der Mitglieder über den eher unerwarteten Tod von drei Klienten in den letzten Monaten. Mahera, die Direktorin haben wir diesmal leider nicht angetroffen. Den Nachmittag nutzten wir, um die Altstadt von Jerusalem zu erkunden. Was wir schon in Bethlehem bemerkt hatten, zeigte sich auch dort: unzählige Touristen- und Pilgergruppen strömen durch die Straßen, an mehreren Stellen hören wir, dass zurzeit außergewöhnliche viele Gruppen ins heilige Land kommen. Am Freitag Nachmittag erschweren außerdem Juden auf dem Weg zur Westmauer, vom Freitagsgebet auf dem Tempelberg kommende Muslime, und die Kreuzwegprozession der Franziskaner …

Video: Erste Gelübde 2016

At the end of the Year dedicated to the Consecrated Life, six young girls profess their first vows in the Congregation of Our Lady of Sion, Jerusalem. With a simple sentence, these young girls have taken an important commitment. “Yes, I am ready to accept this call.” They said yes to life of poverty, celibacy and obedience to God and to the principles of the congregation to which they belong. The commitment has been accompanied by a prayer. “Father, send down Your Spirit upon me, so that, following Mary’s example, I accept your word. Father, enkindle in me a response of love and faithfulness. “ These six young girls, formerly novices, professed their first vows in the community of Our Lady of Sion. They came from Guatemala, the Philippines, Egypt and Brazil, and have spent two years in Jerusalem. JOEY EDUVANE, Philippines “We have studied and even made apostolic experiences in Jerusalem; some of us in Poland and Egypt. We are very grateful and we give glory to God for this day.” The commitment was …

David oder Goliath

Eine Sendung des ORF 1 vom 12. Juni 2015. Der ehemalige israelische Soldat Samuel Welber und die in Tel Aviv geborene israelische Menschenrechtsaktivistin Roni Hammermann, deren Eltern aus Wien stammten berichten über ihre Erfahrungen und die Situation der Palästinenser. Roni Hammermann haben wir persönlich kennen gelernt und mehrfach getroffen. Sie beeindruckt uns sehr in ihrer klaren, ruhigen Art mit der sie für die Rechte der Palästinenser eintritt, gerade weil viele ihrer Vorfahren in der Shoah umgekommen sind. Sie steht regelmäßig an Checkpoints mit der Organisation „Machsom Watch“, einer jüdischen Frauenorganisation.

Hannukiah made by children

Dear Sisters and Friends, I am forwarding to you a picture of a Hanukiah made by the children of Hand in Hand School that was sent on loan to the White House this week at their request made through the American Embassy in Tel Aviv. This coming Monday, two girls from the 9th grade will participate in the ceremony of the lighting of this Hanukkiah in the White House together with Rivka, the co-ordinator of fund raising for Hand in Hand. You may be pleased to learn that this week the kindergarten children returned to their classrooms after the arson attack on 30th November. If you look carefully, at the top of each candlestick there is the translation of what is written in Hebrew or Arabic. Please, continue to pray and support efforts of peace in this country. Happy Gaudete Sunday! Carmen

Pfingsten auf Sion

Ein langer, intensiver Tag geht zu Ende. Am Morgen erlebten wir eine Messe mit den Sionsschwestern in der Kapelle der Franziskanerinnen am Mount Sion, gleich neben dem Abendmahlsaal. Pfingstmesse am Ort des Ereignisses vor 2000 Jahren! Mit Erneuerung der Gelübde der Schwestern und Erneuerung unseres Eheversprechens. Die Schwestern hatten uns eingeladen, ob wir nicht auch unser Ehegelübde erneuern wollen. Eine berührende Erfahrung! Übrigens der brasilianische Sionsbruder der der Messe vorstand wechselte fließend zwischen English, Französisch, hebräisch und zuletzt italienisch oder portugiesisch. So wurde die Messe in diesen drei Sprachen gesungen und gebetet. Dann gemeinsames Picknick im Garten der Gallicantu Kirche, gleich unterhalb. Eine Freude mit all den Schwestern aus vielen Ländern (imcl. Südtirol, Rumänien, Deutschland…) die in Ein Karem, Ecce Homo oder sonst in Jerusalem leben, tlw. jüdischen Ursprungs. Am Abends dann nochmals eine Messe mit der hebräisch sprechenden Gemeinde in der wir wieder zwei Sionsschwestern trafen. Wir hatten Elija-Thomas und Carmen die wir aus Linz kennen, eingeladen mit uns zu kommen. Elijah ist ja 4 Jahre durch Europa gepilgert für Frieden, um letztlich in …