Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/84/site4367585/web/wp-content/themes/xtreme-one/lib/xtreme-widget-manager.php on line 133 Ebbe und Flut – Vie donnée - Geschenktes Leben!

Ebbe und Flut

Alma's harbour on high tide

Alma’s harbour on high tide

Wir sind jetzt in der “Bay of Fundy”, dem Gebiet mit den höchsten Gezeitenwechseln (bis zu 15m). In Saint John gibt es die bekannten “Reversing Falls”. Wenn die Flut kommt, drängt sie das Flusswasser so stark zurück, dass es aussieht, als würde der Fluss ins Land hinein fließen. Wir sind zur beginnenden Flut dort und alles schaut normal aus. Auf den Zeitpunkt, an dem sich das Wasser sozusagen umdreht, wollen wir nicht warten und so fahren wir unserem nächsten Ziel entgegen, dem Fundy Nationalpark.

Und wieder führt die Route durch schier endlose Wälder, an romantischen Seeufern entlang. Im Fundy NP angekommen quartieren wir uns in den Fundy Highlands Chalets ein. Ist das ein Traumplatz!!!! Von unserem Balkon aus haben wir freien Blick auf das Meer, in der Ferne ist Nova Scotia zu erkennen. Weit und breit ist kein einziges anderes Gebäude zu sehen, nur Wald und Meer. Nach einem gemütlichen Lunch auf unserem Balkon steigen wir in unsere Wanderklamotten und machen uns auf den Weg in den Wald. Wir gehen den “Coppermine Loop”, beobachten Eichhörnchen, bewundern die dicken Moosteppiche im Wald, genießen die Ruhe und das Gehen nach den vielen Autokilometern. Am Abend fahren wir in das Dorf Alma und essen in einem kleinen Restaurant den für hier typischen “seafood chowder”, eine Art Fischsuppe mit Shrimps und Hummerfleisch. Sehr lecker.

Jetzt ist Ebbe und die Schiffe im Hafen liegen auf Sand,etwa 8 bis 9m unterhalb der Molen, aufgebockt auf Gestellen, die Kisten ähnlich sehen. Das Meer ist weit draußen.

Über dem Meer breitet sich ein Nebelteppich aus, wir sind drüber und bestaunen dieses abendliche Naturschauspiel.