Canada, Quebec

See oder Fluss, Bucht oder Meer?

Unsere Reise führt heute weiter am St. Lorenz Strom entlang von Québec nach Tadoussac und weiter am Saguenay Fjord nach Chicoutimi.

Am Cap St. Catherine mündet der Seguenay River in den St. Lorenz Strom. Dieses Gebiet ist ein Eldorado für Wale, besonders für die Belugas, die das ganze Jahr über hier sind. Die anderen Wale ziehen im Oktober in wärmere Gewässer.

Unsere Augen schweifen von der Beobachtungsplattform über die Wasseroberfläche. Im Wasser sind immer wieder weiße Flecken zu sehen. Sind das die Belugas? Wir sind uns nicht sicher.

MIt der Fähre setzen wir an das andere Flussufer über und erkunden den kleinen Ort Tadoussac. Wieder einmal sitzen wir in der Sonne, diesmal bei Eiskaffee und Kuchen, und genießen einen wunderbaren Tag. Am Nordufer des Flusses fahren wir landeinwärts. Die Straße schlängelt sich durch die Wälder, hügelauf und hügelab. In Bay St. Rose du Nord machen wir einen Abstecher an das Ufer und gehen eine kleine Runde zu Fuß. Der Saguenay River hat so viele einzelne Buchten, riesige, dass man nie sicher ist, ob man an einer Bucht ist oder am Fluss. In diesem Fall sind wir in einer Bucht. Von hier aus kann man auch aufs Wasser fahren zur Walbeobachtung. Jetzt ist die Saison bereits zu Ende und das kleine Örtchen liegt ganz verschlafen da, im Hafen sind nur wenige Boote.

Am Abend kommen wir bei unserem nächsten SERVAS Gastgeber an, Robert Dole. Robert ist Uniprofessor für Englisch. Er spricht 6 Sprachen fließend und freut sich, wieder einmal viel Deutsch sprechen zu können. Wir verbringen einen netten Abend. Robert kocht ein “einfaches” Abendessen: Salat, Lachs, Gemüse, Reis, Eis. Morgen wird es noch einmal ein einfaches Abendessen geben: Hummer. Andere Länder, anderer Luxus.

Robert ermöglicht uns auch unsere Bildung auszuweiten. In den USA findet gerade der Parteitag der Demokraten statt, an dem Barak Obama offiziell zum Kandidaten ernannt wird. Wir schauen uns im Fernsehen die Liveübertragung an.