Camino, Spain

Camino del Norte 10; Santillana del mar – Serdio

Heute war ein guter Tag! Der Morgen begann mit gutem Frühstück in El Convento, was wirklich zu empfehlen ist!

Wetter noch etwas unsicher, doch immer klarer und sonniger werdend!

Im Comillas wollten wir nur einen Café trinken. Dann wurde es eine ausführliche Besichtigung des „Capriccio de Gaudi“, einer sehr frühen Villa von Antonio Gaudi! Absolut faszinierend! Verspielte Architektur, oder besser Skulptur in Form von Architektur mit extrem viel Kreativität! Und darin verborgen für damals (und heute) modernste und zukunftweisende Technik auf Basis genauester Kenntnisse der Natur!

Dann noch ein paar Bergwertungen, unter anderem über einen Schotterweg steil bergauf, weil wir nach der Autobahn gerade wenige Meter zu früh nach rechts abgebogen sind. In der netten kleinen Herberge in Serdio angekommen erfuhren wir, daß wohl alle Fußpilger die Asphaltstraße genommen haben. Also irgend wie verkehrt rum!

Ein köstliches Menü für Pilger gab‘s in der Bar Gloria. Auch empfehlenswert!

Pilgergemeinschaft wächst und verbindet!