Camino, Spain

Camino del Norte 16: Soto de Luiña – Luarca

Heute sollte es ein ruhigerer Tag werden. Über die wenig befahrene Küstenstraße fahren wir alle Kurven und Ab- und Auffahrten aus die diese National 634 zu bieten hat! Es ist wieder eine schöne Landschaft mit tollen Ausblicken aufs Meer.

Am Morgen bei kühler (ca. 18 C) Nebelluft kommen wir sofort ins Schwitzen bei jedem Anstieg. Die Abfahrten sind dann total verschwitzt ziemlich frisch. Irgendwie haben wir da noch keine gute Kleidungslösung gefunden.

Der Abstecher hinaus zum Capo Busto lohnt sich sehr! Auch wenn wir diesmal keinen Karibikhimmel sondern eine ganz verhangene „Suppe“ aus Meeresnebel.

Gut in Luarca angekommen bleiben wir nun zwei Nächte (1. Ruhetag seit Bilbao!) in einem sehr schönen Zimmer des Hotel Rico. Wir sind seit 16 Tagen auf den Rädern unterwegs und haben es nötig unsere Reserven wieder etwas aufzutanken und Erkältung auszukurieren.